Wer war der echte Colonel Carrillo aus Narcos?

Unterhaltung

Colonel Carrillo aus Narcos basiert nicht nur auf 1, sondern auf 2 realen Personen. Auch wenn Carillo nicht derjenige war, der El Patron get├Âtet hat, hat er mit seiner Tapferkeit und seinem Mut bewiesen, dass Kolumbien keine Angst mehr vor Pablo Escobar hat. Carillo ist jedoch besonders faszinierend, da er bereit ist, sich mutig gegen Escobar und auch andere Dinge zu stellen.

Als El Patron die Kontrolle gewinnt und immer mehr Kolumbianer und Polizisten auf den Stra├čen get├Âtet werden, widersetzt sich Carillo weiterhin den Bestechungsgeldern, ist mutig und setzt sich unerm├╝dlich f├╝r Gerechtigkeit ein. Er ist nicht gerade das, was man einen guten Kerl nennen k├Ânnte, denn wenn deine Arbeit will, dass du mit dem Teufel rennst, wirst du mit ziemlicher Sicherheit verbrannt werden.

Carrillo zufolge schert sich die US-Au├čenpolitik weder um tote Kolumbianer noch um eine Nation, die von Angst gel├Ąhmt ist. Obwohl die Barrios von Medelln blutgetr├Ąnkt sind, wei├č er, dass die B├╝rokraten nur eines im Sinn haben: Geld zu verdienen. Der Anf├╝hrer des Suchblocks ist w├╝tend, weil er wei├č, dass er einen Krieg f├╝hrt, den er nicht gewinnen kann, und dass er ihn mit einer Hand f├╝hrt, w├Ąhrend ihm die andere auf den R├╝cken gebunden ist.

Au├čerdem sind die USA selten zu 100 % auskunftsfreudig, die Bewaffnung ist unzureichend, und er ist es leid, seine M├Ąnner in den sicheren Tod zu schicken. Hat er jemals ans Aufgeben gedacht? Niemals. Ganz einfach, das w├Ąre gegen seinen Kodex. Obwohl Escobars sorgf├Ąltig geschaffene Rolle als Robin Hood der Slums ihm Unterst├╝tzung bei den ├Ąrmsten Einwohnern Medellins einbrachte, war sein Versuch, den Pr├Ąsidentschaftskandidaten C├ęsar Gaviria Trujillo zu t├Âten, vielleicht das deutlichste Beispiel f├╝r seinen wahren Charakter.

Colonel Carrillo in Narcos Season 2 ycJfXWf 2 4

Escobar glaubte nicht an Ideen wie Kapitulation, Verhandlung oder friedliche Einigung. Er war ein Terrorist, der Kolumbien nur Leid zuf├╝gen wollte. Andererseits h├Ątten Carillo und sein Search Bloc das Pablo-Kartell sehr wohl zerst├Âren k├Ânnen.

Zu seinen denkw├╝rdigsten Taten geh├Âren das Aufh├Ąngen von Kriminellen wie H├╝hnern, bevor er sie foltert, die Jagd auf Gangster in den Slums wie ein tollw├╝tiger Hund, der Widerstand gegen die CIA, seine unglaubliche Integrit├Ąt, nachdem er nach Madrid ausgewiesen worden war, das Rauswerfen von Leuten aus Hubschraubern und vor allem der Kopfschuss auf einen von Escobar besessenen Teenager.

Siehe auch  Ist Murderville wirklich ungeschrieben? Was sich hinter den Kulissen abspielt

Wer war der echte Colonel Carrillo aus Narcos?

Oberst Carrillo in Narcos basiert haupts├Ąchlich auf Hugo Martnez und Jaime Ramrez G├│mez, zwei M├Ąnnern, die auch im echten Leben Escobar gejagt haben. Wenn du das Buch Killing Pablo gelesen hast, wirst du sicher wissen, dass die Serie Narcos dazu neigt, die Wahrheit zu ├╝bertreiben.

Jaime Ramirez Gomez UB526xHjk 3 5

Zun├Ąchst einmal basierte Carillo tats├Ąchlich ein wenig auf Jaime Ramrez G├│mez. Der Leiter der kolumbianischen Drogenfahndung wurde aus Rache f├╝r seine Aktionen zur Zerschlagung des Medellin-Kartells get├Âtet. Einige von Carillos Eigenschaften, wie der pers├Ânliche Hass, den er und Pablo f├╝reinander hegten, scheinen Oberst Hugo Martinez nachempfunden zu sein.

Die Figur des Horatio Carrillo wurde geschaffen, um die angeblichen Selbstjustizaktionen zu dramatisieren, einschlie├člich der angeblichen Folterung und ungerechtfertigten T├Âtung von Verd├Ąchtigen, insbesondere von Kindern, die vom Fahndungsblock unter dem wahren Chef Oberst Hugo Martinez durchgef├╝hrt wurden.

Carrillos Charakter erlaubte es, solche illegalen Aktivit├Ąten f├╝r das Fernsehen darzustellen, ohne Colonel Martinez offen zu kriminalisieren oder zu diffamieren, eine Person aus dem wirklichen Leben, auf der viele dieser Handlungen basieren.

Wer war Jaime Ram├şrez G├│mez?

Jaime G├│mez wurde am 6. M├Ąrz 1939 geboren. Sp├Ąter wurde er Offizier bei der kolumbianischen Nationalpolizei. Seit Anfang der 1970er Jahre beteiligte sich Ramirez an der Bek├Ąmpfung des Drogenschmuggels in der Region Medellin.

Und Ramirez wurde aufgrund seiner Erfolge h├Ąufig bef├Ârdert. Anfang der 1980er Jahre verhinderte er einen Mordanschlag des Medellin-Kartells auf den Justizminister, und 1984 wurde ihm die Leitung der ├Ąu├čerst erfolgreichen Operation Tranquilandia ├╝bertragen.

Nach der Razzia setzte das Medellin-Kartell Ramirez und Lara auf seine Abschussliste. Die erste Person, die get├Âtet wurde, war Lara. Am 17. November 1986 wurden er und seine Familie auf dem Weg nach Bogota von einem Auto voller Medellin-Attent├Ąter ├╝berfallen. Nachdem sein Auto in der N├Ąhe einer Polizeistation gegen einen Felsen geprallt war, fuhren die Angreifer auf das Auto zu und erschossen ihn vor den Augen seiner Familie.

Kreativit├Ąt ist etwas, das jeder in gewissem Ma├če besitzt, aber nicht jeder wei├č, wie er es nutzen kann.

ContentCulture.News
Add a comment