A Plague Tale: Das Requiem-Ende wird erklärt: Ein tragisches Ende für Amicias Kampf gegen alle Widrigkeiten

Videospiele

A Plague Tale von Asobo Studio nahm jeden mit auf eine Reise voller Abenteuer und spannender Geschichten. Im ersten Teil der Franchise, A Plague Tale: Innocence, wurden die Protagonisten des Konsolenspiels vorgestellt. Die tapferen Geschwister de Rune, Amicia und Hugo, kämpften in A Plague Tale: Innocence gegen alle Widrigkeiten. Der Schauplatz des Spiels faszinierte die Spieler, denn wer würde sich nicht gerne auf ein spannendes Abenteuer in einem pestverseuchten Frankreich einlassen?

Die Erzählweise und das Setting der französischen Zivilisation des 14. Jahrhunderts haben definitiv die Aufmerksamkeit aller Kritiker auf sich gezogen. Daher wurde eine Fortsetzung der ersten Installation mit dem Namen A Plague Tale veröffentlicht: Requiem im Oktober 2022. Wie erwartet, war es ein noch besseres Erlebnis als der erste Teil der Spieleserie.

Daher werfen die Fragen nach dem unkonventionellen Ende viele berechtigte Fragen auf. In der Fortsetzung sehen wir eine verzweifelte und gequälte Amicia. Die Wendungen ließen die Spieler emotional werden, stellen Sie sich vor, wie Amicia sich fühlte. In einem verzweifelten Versuch, ihren Bruder vor der Welt zu schützen, versucht sie, einige unerwartete Aktionen durchzuführen. Solche Fälle werfen in der Tat viele Fragen über die Richtung der Geschichte und den Höhepunkt der Haupthandlung auf.

A Plague Tale: Requiem Erscheinungsdatum, Plattformen und Genre

Der zweite Teil der A Plague Tale Spielserie wird am 17. Oktober 2022 veröffentlicht. Einen Tag später wird es für Windows PC, PlayStation 5, Xbox Serie X und S veröffentlicht. Das Spiel ist auf Plattformen wie PlayStation 5, Xbox Serie X, Xbox Serie S, Nintendo Switch, Microsoft Windows (vorzugsweise Windows 10 und 11) und Xbox Cloud verfügbar.

Das Spielgenre umfasst Action-, Abenteuer-, Survival-, Horror-, Stealth- und Rätsel-Videospiel. Es ist eine Mischung aus einer Vielzahl von Genres, die das Gameplay noch flüssiger und spielbarer macht.

Eine Geschichte der Pest: Requiem Besetzung – Synchronsprecher

A Plague Tale: Requiem hat eine hochkarätige Besetzung. Die Synchronsprecher haben den Schmerz, die Qualen und die Spannung der Geschichte fabelhaft wiedergegeben.

Charlotte McBurney verkörperte die Rolle der Amicia de Rune. Logan Hannan verkörperte den Bruder von Amicia, Hugo de Rune. Beatrice de Rune wird von Lucy Briggs Owen gespielt. Kit Connor verkörperte Lucas. Sophia und Arnaud wurden von Anna Demetriou bzw. Harry Myers verkörpert.

Handlung von A Plague Tale: Requiem

Die Geschichte spielt nach den Ereignissen, die sich während der ersten Installation des Spiels ereignet haben. Sechs Monate später sind die Geschwister Amicia de Rune und Hugo de Rune mit ihrer Familie auf dem Weg in die Provence. Sie sehen sich einer feindlichen Familie gegenüber, und in einer verzweifelten Aktion ruft Hugo die Ratten herbei, und der Fluch von Macula bringt Zerstörung in die Provence.

de Rune Family 1Qd8Sj6Zs 2 5

Amicia und Hugo verlassen ihre Familie, um vor Victor zu fliehen, der versucht, Hugo zu einer Testperson zu machen. Daraufhin ermordet Emilie Beatrice, Amicia und Hugos Mutter im Namen eines rituellen Opfers. Die Geschwister müssen sich gegen die hinterhältigen Pläne des Stadtadels wehren, der Hugos Fluch zu seinen Gunsten ausnutzen will.

Amicia versucht, gegen diese mächtigen Figuren der Gesellschaft zu kämpfen und ihren Bruder um jeden Preis zu schützen. Die Geschichte nimmt jedoch eine unerwartete Wendung, als Hugo sich aufgrund der ständigen Quälerei während des Spiels der Macula hingibt. Amicia kann ihren Bruder nicht beschützen und bringt ihn schließlich um.

Die Tragödie von Amicia in A Plague Tale: Requiem

Wie Sie wissen, konzentrierte sich A Plague Tale: Innocence ausschließlich auf die Ursprungsgeschichte und die Abenteuer der Geschwister Amicia und Hugo. In der Fortsetzung, A Plague Tale: Requiem, setzt die Geschichte des Kampfes und der Abenteuer der Geschwister fort.

Amicia und Hugo haben eine etwas unkonventionelle Bindung. Die komplizierte Natur ihrer Blutsverwandtschaft führte bei beiden zu einer ziemlich heftigen Charakterentwicklung. Amicia ist extrem beschützend gegenüber ihrem Bruder, und als die Dinge aus dem Ruder liefen, griff sie in mehreren Fällen zu verzweifelten Maßnahmen in Form von Gewalt.

Das Spiel erforscht und lässt die Spieler spüren, wie Amicia sich fühlt, wenn sie zu einer gewalttätigen Person wird und Handlungen begeht, die sie nicht gewohnt ist, zu handhaben. Das ist noch nicht alles, und sie opfert alle, die ihr nahe stehen, nämlich Beatrice und Lucas, die in der ersten Installation eine große Rolle spielen. Sie traf diese opferbereiten Entscheidungen, um ihren Bruder Hugo in A Plague Tale zu schützen: Requiem.

Amicia and Hugo M1pabVTGj 3 6

Außerdem ist die Geschichte eine Verschmelzung von Shakespeare-Tragödien in einem segmentierten Muster. Hugo und Amicia sind ein Duo, das man in diesem Spiel fürchten muss. Die Tragödie ereilt die beiden jedoch aufgrund bestimmter Entscheidungen, die schließlich zu einem tragischen Wendepunkt in Amicias Leben in A Plague Tale führen: Requiem. Beatrice, die eine enge Freundin von Amicia war, stirbt bei einem rituellen Opfer. Doch das ist noch nicht alles: Amicia musste ihren geliebten Bruder Hugo töten, nachdem Macula ihn vollständig übernommen hatte. Sie hat alles getan, um ihn zu schützen, aber sie war gezwungen, ihren Bruder zu töten. Hugo gibt sich Macula hin, als er sieht, wie Beatrice getötet wird und wie Emilie und Victor die ganze Situation inszenieren. Er fühlte sich unter Druck gesetzt, da seine Kräfte Verantwortung trugen, und verlor den Verstand und umarmte daraufhin die Horden der Ratten, die ihn befallen.

Siehe auch  Star Wars Battlefront 2 Fehlercode 770: Wie kann ich ihn beheben?

Doch Hugo war immer noch ein guter Mensch. Als er sieht, dass sein Handeln zu massiver Zerstörung führt, rät er seiner Schwester Amicia, ihn zu töten und die Ratten davon abzuhalten, die Stadt zu zerstören. Danach konnte Amicia nicht anders, als ihrem Leben ein weiteres Trauma zuzufügen, indem sie ihn tötete, was sie zu einer tragischen Protagonistin in diesem Spiel macht.

Die Geschichte einer Seuche in Frankreich endet auf tragische Weise

Die Fragen der Spieler beziehen sich hauptsächlich auf das Ende. Je mehr sich die Ereignisse überschlugen, desto schwieriger wurde es für die Spieler, zu verstehen, was am Ende wirklich geschah. Deshalb: Hier ist es!

Nach Hugos Tod steht die Familie vor einem tragischen Wendepunkt in ihrem Leben. Sie fliehen aus Aquitanien, um ein friedliches und komfortables Zuhause für ihre Zukunft zu finden. Amicia und Hugo kämpften in den beiden Installationen von A Plague Tale gegen die hinterhältigen Adeligen, eine Zeit intensiver Verhöre und den Verrat von Vertrauten, außerdem kämpften sie gegen unzählige Nager in der Stadt. Die Spieler konnten erleben, wie die Chemie zwischen den Geschwistern stimmte und wie ihr Zusammenhalt unter den schwierigen Umständen funktionierte.

Die Dinge laufen jedoch aus dem Ruder, als Hugo sich Macula ausliefert und Amicia schließlich ihren Bruder tötet, um die Welt zu retten. Amicia hat alles getan, was sie konnte, um zu verhindern, dass ihr Bruder sich Macula ausliefert, aber sie konnte es nicht verhindern. Diese Wendung der ganzen Geschichte bedeutet ein tragisches Ende für die Beziehung zwischen den Geschwistern und ein herzzerreißendes Ereignis in Amicias Leben.

Obwohl sie ihren Bruder, ihre ganze Familie und jeden anderen Freund verloren hat, dem sie vertraute und auf den sie sich verließ, hatte sie immer noch einen kleinen Funken Hoffnung in sich. Wir erleben, wie Amicia sich darauf vorbereitet, ein Jahr nach Hugos Tod ein neues Abenteuer zu erleben. Sie trifft sich mit Sophia, die gerade von ihren Torturen im Handel zurückkommt. Sophia handelt nur noch mit legalen Handelsobjekten. Sie setzen sich zusammen und schmieden einen Plan, wie es für Amicia weitergehen soll.

Baby hand In the post credit scene 6ziSqED 4 7

Es zeigt sich, dass ihr Hauptziel in diesem neuen Abenteuer darin besteht, nach einem weiteren Makula-Träger zu suchen und den Menschen und den Beschützern zu helfen, ihn zu bekämpfen. Sie erfährt von einer Person namens Basilius, vermutlich dem ersten Macula-Träger, und wird ein enger Verbündeter von ihm. Sie nutzt ihre Erfahrungen aus den Herausforderungen, denen Hugo gegenüberstand, um den Blutfluch zu bekämpfen.

Interessant ist, dass A Plague Tale: Requiem die Geburt eines Macula-Trägers im 21. Jahrhundert, also in der modernen Welt. Jahrhundert, der modernen Welt. Das macht einen Unterschied in Amicias Geschichte, denn es bestätigt allen, dass es Amicia nicht gelungen ist, den Fluch von Macula auszulöschen, und dass er in der modernen Welt immer noch präsent ist. Daraus ergibt sich ein interessantes Konzept, das Amicia zu einer wichtigen Referenz und Perspektive für die Zukunft macht. Ihre Methoden, ihr Wissen und ihre Erfahrung werden in den zukünftigen Spielen eine wichtige Rolle spielen.

Wie geht es weiter in A Plague Tale?

Das Studio gab bekannt, dass es keine konkreten Pläne für die Zukunft des Spiels gibt. Sie haben das Ende gemacht, um die Fans wissen zu lassen, dass solche Flüche nicht immer verschwinden. Wir haben jedoch gesehen, wie Studios verschiedene Fortsetzungen beliebter Spiele zurückgezogen haben, nachdem Fans die sozialen Medien mit Anfragen überschwemmt hatten. Diese Spielserie ist in der Tat sehr beliebt auf dem Markt, und wenn es genügend Stimmen gibt, die nach einer Fortsetzung des zweiten Teils des Spiels fragen, könnte das Studio eine weitere Geschichte für den dritten Teil entwickeln.

ContentCulture.News
Add a comment